tr

Packliste für Wanderungen

Wandern Checkliste scaled

Für jede Wanderung, egal ob eine gemütliche Kräuterwanderung, eine Tageswanderung, oder eine anspruchsvolle hochalpine Mehrtages-Tour, bedarf es einer angepassten Wander-Ausrüstung und Vorbereitung/Tourenplanung. Ich stelle dir folgend meine Wander-Checkliste bereit:

  • Lange und gemütliche Wanderhose (Stichwort „Zecken“, stacheliges Gebüsch etc.
  • 2 T-Shirts, Hemd/Bluse/
  • Regenjacke
  • Fließjacke
  • Wandersocken verstärkt bei Ferse und Zehen
  • Stirnband/ Haube/ Kappe
  • Sonnenbrille
  • Sonnen- und Regenschutz (auch Knirspe sind zu empfehlen!)
  • Reservekleidung dem Wetter entsprechend
  • Knöchelhohe Wander- oder Trackingschuhe
  • Ein Rucksack – für längere Wanderungen einen hochwertigen Wanderrucksack mit Brustgurt und gepolstertem Hüftgurt
  • Ein- bis zwei 1,5-Liter Trinkflaschen mit Wasser, Tee oder verdünntem Saft
  • Für längere Wanderungen ab 1,5 Stunden eine gesunde Jause in den Rucksack einpacken: Gemüse, Obst, Brot, Käse, Wurst, gekochte Eier, Müsli-Riegel, Flachman fürs Gipfelschapserl ;)
  • Fotoapparat/Handy mit genügend Akku
  • Taschenmesser/Schere und ein Leinensackerl fürs Kräutersammeln
  • Blasenpflaster/Medikamente/Erste Hilfe-Set/Notrufnummern einspeichern (Alpin-Notruf: 140)
  • Wanderstöcke („Teleskop-Stöcke“) empfehlen sich für längere Wanderungen ab 1,5 Stunden
  • Bei Hüttenübernachtungen: Hüttenschlafsack, Nachtwäsche, Handtuch, Toiletartkel, Lektüre/Notizbuch, Ausweise (Alpenverein, Naturfreunde)
  • Ausreichend Bargeld (auf vielen hochalpinen Hütte kann man nur in Bar zahlen)
  • Download der Karte von Outdoor-Apps (Bergfex, Outdoor Active) und/oder Wanderkarte Maßstab 1:25000 (Verlag Freytag & Berndt)
  • Genaue Tourenplanung (Weglänge, Höhenmeter, Gehzeit, Pausen einplanen, Hütten-Nächtigung reservieren, Wetter etc.). Bei geführten Touren übernimmt die Tourenplanung der Bergführer oder der Bergwanderführer.
Arnika im Riedingtal Salzburger Lungau © AlmSinn

Autorin: Martina Egger

Mein Name ist Martina Egger. Ich bin Kräuterpraktikerin nach TEH (traditionelle europäische Heilkunde), Bergwanderführerin, freie Autorin und im Salzburger Agrarmarketing engagiert. Ich schreibe auch für das Onlinemagazin der SalzburgerLand Tourismus, für Tennengau Tourismus und für das Print- und Onlinemagazin "Salzburg Schmeckt". An der Fachhochschule in Puch/Urstein studierte ich Innovation und Management im Tourismus. Viele Jahre war ich in der Tourismusforschung und im Salzburger Tourismusmarketing (Salzburger Almsommer) tätig. Im März 2020 gründete ich die Marke "AlmSinn" und vereine darunter Wandern, Wildkräuter und Alpine Kulinarik. Ich möchte dich für die achtsame Bewegung in der Natur und für die Schätze aus der Natur begeistern! Die Salzburger Berge und Wildkräuter sind meine Leidenschaft! Wildkräuter bieten unglaublich viele tolle Geschmäcker und Aromen. Von März bis Oktober kannst du bei meinen Kräuterwanderungen und Wildkräuter-Kochworkshops im schönen SalzburgerLand teilnehmen. Auf meinem AlmSinn-Blog teile ich Tipps für Wanderungen, erzähle dir von echten regionalen Produkten und besonderen Produzenten, biete meine Rezepte mit regionalen Zutaten und berichte dir über die alpine Küche. Im Winter wachsen ja bekanntlich keine Kräuter. Dann biete ich gemeinsam mit Bergführer Hans für Anfänger und Wiedereinsteiger genussvolle Skitourenkurse für oder Lawinenkursen an. Ich freue mich dich persönlich bei meinen Wanderungen oder Workshops kennenzulernen!

Packliste für Wanderungen

Für jede Wanderung, egal ob eine gemütliche Kräuterwanderung, eine Tageswanderung, oder eine anspruchsvolle hochalpine Mehrtages-Tour, bedarf es einer angepassten Wander-Ausrüstung und Vorbereitung. Hier meine Packliste und weitere Tipps!

Nach oben