Du bist hier:Startseite/Heimische Kräuter bei Husten und Erkältung

Heimische Kräuter bei Husten und Erkältung

Du hast dich verkühlt, der Husten schmerzt und der Hals kratzt? Dann trinke täglich mindestens drei große Tassen wärmenden und hustenstillenden Kräutertee! Dein Körper braucht jetzt nicht nur heilende Wirkstoffe, sondern auch viel Flüssigkeit um den festsitzenden Schleim rasch abtransportieren zu können.

Genieße den Käutertee mit viel Bio-Honig aus der Region!

Am besten kommt noch ein richtig großer Löffel regionaler Bio-Honig dazu – aber erst wenn der Tee auf Trinktemperatur (rund 40 Grad) abgekühlt ist. Honig ist sehr hitzeempfindlich und würde im kochend heißen Tee seine wertvollen Wirkstoffe verlieren.

Für eine gute Teemischung bei Husten und Erkältung empfehle ich dir eine Mischung von drei bis fünf dieser folgenden Kräuter – Thymian sollte immer dabei sein:

  • Thymian oder Quendel (wilder Thymian)
  • Dost (wilder Oregano oder auch wilder Majoran genannt)
  • Salbei
  • Spitzwegerich
  • Lungenkraut
  • Schlüsselblume
  • Königskerze
  • Malve
  • Holler
  • Hagebutte
  • Lindenblüten
  • Isländisch Moos “Graupen”

Mit diesen Hustenkräutern aktivierst du auch vorbeugend deine körpereigenen Abwehrkräfte in Zeiten der erhöhten Infektionsgefahr.

Den wilden Thymian nennt man Quendel. Egal, ob Wildpflanze oder Kulturpflanze – Thymian enthält stark schleimlösende und entzündungshemmende Wirkstoffe und hilft sehr gut, fest sitzenden Husten zu lockern. Der Dost wirkt ebenso auswurffördernd und antiseptisch. Salbei lindert hervorragend Entzündungen der Mund- und Rachenschleimhaut. Mit starkem Salbeitee kann auch extra gegurgelt werden.

Holler, Hagebutte und Linde wärmt von innen

Der Holler heizt dir besonders ein und ist auch als „Fiebertreiber“ bekannt. Auch von der wärmenden Wirkung der Lindenblüten wirst du überrascht sein. Zu den heimischen „Einheizern“ gehört auch die Hagebutte. Sie ist nicht nur wärmend, als alpines Kraftpaket sorgt sie für eine Extraportion Vitamin C.

„Schleimkräuter“ für die Schleimhäute

Spitzwegerich, Lungenkraut, Schlüsselblume, Königskerze, Malve (auch bekannt als Käsepappel) sind Heilkräuter mit extra Schleimstoffen, die reizlindernd wirken. Sie überziehen die Schleimhaut der oberen Luftwege und des Mund- und Rachenraumes mit einem schützenden Film.

Wildkräuter selber sammeln

Wenn du mehr über Wildkräuter wissen willst, dann begleite mich auf eine meiner Kräuterwanderungen. Alle diese Kräuter und Pflanzen wachsen wild von Frühling bis Oktober.

AlmSinn Kräutertees

Für meine AlmSinn-Kräuterteemischungen „Jetzt geht’s bergauf“, „I brauch a Pause“ und „Des wird scho wieder“ verwende ich einige der beschrieben und weitere Kräuter. Du bekommst die AlmSinn-Tees in meinem Webshop oder im S’Fachl in Salzburg der Kaigasse in Salzburg oder im S’Fachl-Eck 5020Gin in der Goldgasse in Salzbug.

AlmSinn Kräutertee-Sortiment © AlmSinn© AlmSinn

About the Author: Martina Egger

Willkommen auf meinem Blog! Mein Name ist Martina Egger. Ich bin Kräuterpraktikerin nach TEH (traditionelle europäische Heilkunde), Bergwanderführerin und freie Autorin. Ich schreibe auch für das Onlinemagazin der Salzburger Landestourismusorganisation und für Hoamatgenuss. An der Fachhochschule in Puch/Urstein studierte ich Innovation und Management im Tourismus. Viele Jahre war ich in der Tourismusforschung und im Salzburger Tourismusmarketing (Salzburger Almsommer) tätig. Im März 2020 gründete ich die Marke "AlmSinn" und vereine darunter Wandern, Wildkräuter und Alpine Kulinarik. Ich möchte dich für die achtsame Bewegung in der Natur und für die Schätze aus der Natur begeistern! Die Salzburger Berge und Wildkräuter sind meine Leidenschaft! Wildkräuter bieten unglaublich viele tolle Geschmäcker und Aromen. Von März bis Oktober kannst du bei meinen Kräuterwanderungen und Wildkräuter-Kochworkshops im schönen SalzburgerLand teilnehmen. Auf meinem AlmSinn-Blog teile ich Tipps für Wanderungen, erzähle dir von echten regionalen Produkten und besonderen Produzenten, biete meine Rezepte mit regionalen Zutaten und berichte dir über die alpine Küche. Ich freue mich dich persönliche bei meinen Wanderungen oder Workshops kennenzulernen!
Nach oben