Du bist hier:Startseite/Dost – der wilde Oregano

Dost – der wilde Oregano


Wusstest du, dass in unseren Wäldern auch der Oregano wächst? Er ist nicht nur eine super Gewürzpflanze, sondern auch ein hervorragendes Heilkraut.

Ein altes Sprichwort sagt: „Hättest du nicht Dorant und Dosten, tät´s dich dein Leben kosten.“

Steckbrief Dost

Volksnamen:Oregano, Wilder Majoran, Badkraut, Berhopfen, Bergmime, Lungenkraut, Frauendost, Wohlgemut
Lateinischer Name:Origanum vulgare
Blütezeit:Juni bis September
Verwendete Teile:Blühendes Kraut
Vorkommen:Nährstoffreicher Boden, geschützter Platz, volle Sonne
Haus- & Heilmittel:Als Tee, Tinktur, für Bäder, Inhalation, für Vollbäder, als Kräuterkissen, Umschläge, Gurgelwasser, Waschungen
Kulinarische Verwendung:Als Gewürz wie der normale Oregano verwendbar, 
für Öl oder Essig, im Kräutersalz, im Kräuteraufstrich, als Pizzagewürz, im Grillgewürz…

Verwendung & Wirkstoffe

Der Dost hat viele Eigenschaften wie:

  • Stoffwechselanregend
  • Entblähend
  • Krampflösend
  • Entwässernd
  • Nervenstärkend
  • Schweißtreibend und blutbildend
  • Schleimlösend
  • Verdauungsfördernd
  • Antiviral und antibakteriell
  • Gegen Parasiten
  • Harntreibend
  • Regt Leber und Nieren an
  • Pilzwidrig
  • Keimtötend

Der enthaltende Wirkstoff Thymols wirkt antiseptisch und nimmt Einfluss auf das Nervensystem und wirkt beruhigend und krampflösend.

Als Tee getrunken wird er angewendet bei:

  • Blähungen
  • Krämpfe
  • Durchfall
  • Koliken
  • Husten
  • Menstruationsschmerzen
  • Harnverhaltung
  • Schlaflosigkeit
  • Herzklopfen
  • Drehschwindel
  • Lungenentzündung 
  • Asthma
  • Gelenksrheuma
  • Verstauchungen und Verrenkungen
  • Prellungen
  • Bindehautentzündung
  • Nervenschwäche

Als Frauenheilmittel hilft er bei Gebärmutterleiden, schmerzhafter und unregelmäßiger Menstruation, regt die Milchbildung an, entspannt bei verfrühten Wehen und starken Nachwehen.

In der Küche wird das Heilkraut wie der Gartenmajoran verwendet und dient zum Würzen von dunklem Fleisch, Soßen und natürlich italienische Speisen.

Wusstest du, dass das Heilkraut Dost auch in meinem Sauerhonig beinhaltet ist? Wie du siehst, unser Almsinn Sauerhonig schmeckt nicht nur hervorragend, sondern ist auch besonders gesund.

Autorin: Monika Ellmer

Mein Name ist Monika Ellmer und ich unterstütze die liebe Martina seit diesem Sommer. Beruflich bin ich als Grafikerin & Webdesignerin in Golling an der Salzach selbständig tätig. Im Jahre 2017 habe ich die Ausbildung zur zertifizierten Kräuterpädagogin bei FNL - Freunde der naturgemäßen Lebensweise erfolgreich absolviert. Meine Freizeit verbringe ich liebend gerne in der Natur und sammle Kräuter für den privaten Gebrauch, beobachte die Tiere und folge meiner Leidenschaft der Naturfotografie. Was mir an Almsinn so gefällt? Vor allem das Ziel, Menschen wieder für die Natur und all ihre Schätze zu begeistern. Achtsamkeit und die bewusste Begegnung in der Natur, dem sogenannten "Waldbaden", tut der Seele gut, bringt Ruhe in den oft stressigen Alltag und hält uns Menschen vor allem gesund.Lasst uns gemeinsam die Natur wieder mit allen Sinnen genießen!
Nach oben